Ausbildung » Motorkettensägen

Anmeldung zur Motorsägenausbildung

Die Anmeldung zur Motorsägenausbildung muss bis spätestens eine Woche vor Lehrgangsbeginn bei

Kreisbrandmeister
Christian Rucker
Telefon 0173/8503288
Email: christian.rucker[at]lra-ei.bayern.de

erfolgen.

Termine zur Motorsägenausbildung

 Datum Ort Teilnehmer freie Plätze

19./26. November 2016

Lenting

 2 Möckenlohe 

 2 Hepberg

 1 Eichstätt

 6 Markt Altmannstein

 2 Landershofen

 2 Lobsing

 5 Workerszell

 0
04./11. Februar 2017Lenting

 4 Schelldorf

 4 Wolfsbuch

 1 Laimerstadt / Ried

 1 Bitz

 6 Pfalzpaint

 1 Ettling

 1 Hard

 1 Wasserzell

 2 Sandersdorf

 0

18./25. März 2017

Lenting

 4 Buch

 3 Tettenwang 

 1 Schelldorf

 1 Eichstätt

 3 Landershofen

 4 Wettstetten

 5 Gaimersheim

 0

Hinweise für die Lehrgangsteilnehmer

04.06.2014

Zeitgemäße Aus- und Fortbildung für motivierte Feuerwehrler im Landkreis

Baumbiegesimulator an die Kreisfeuerwehr übergeben

 

Um in der Unfallverhütung bei Einsätzen noch besser ausgebildet zu sein, hat der Landkreis Eichstätt mit finanzieller Unterstützung durch das Sponsoringprogramm der Sparkasse Ingolstadt einen Baumbiegesimulator angeschafft. Landrat Anton Knapp hat ihn zusammen mit Vorstandsvorsitzendem Dieter Seehofer an die aktiven Feuerwehrler im Feuerwehrgerätehaus Lenting offiziell seiner Bestimmung übergeben.

 

"Da in den letzten Jahren die Unwetterereignisse, insbesondere auch Sturmschäden und die daraus resultierenden Risiken für die Feuerwehren und Hilfsorganisationen im Landkreis zunahmen, wird durch diese Anschaffung die Arbeitssicherheit beim Umgang mit Motorsägen und die Unfallverhütungsausbildung selbst erheblich verbessert", betonte Landrat Knapp bei der Übergabe und dankte der Sparkasse Ingolstadt für den Zuschuss in Höhe von 20.000 Euro. Vorstandsvorsitzender Seehofer unterstrich die Wichtigkeit dieser Anschaffung, bergen doch Baumstämme, die unter Spannung stehen, ein besonderes Gefahrenpotential. "Auch erfahrenen Mitarbeitern fällt es nicht leicht, die Spannungsverhältnisse von gestürzten Bäumen richtig einzuschätzen. Jedes Jahr kommt es nach Windbruch zu zahlreichen Unfällen bei den Aufräumarbeiten. Mit Hilfe des Simulators kann der ehrenamtliche Helfer kontrolliert und gefahrlos das Sägen an verspannten Bäumen üben. Deshalb hielten wir die Anschaffung eines derartigen Simulators sofort für eine sinnvolle Angelegenheit."

 

Dass die Ausbildung der Personen, die im Einsatz mit der Kettensäge arbeiten, sich lohnt, darauf wies auch der Eichstätter Kreisbrandrat Martin Lackner hin, der sich im Namen der Feuerwehrler im Landkreis für die Anschaffung bedankte. Seit einigen Jahren schreibe die Kommunale Unfall-Versicherung Bayern vor, dass auch Feuerwehren mit dem sog. Motorsägenführerschein den Nachweis von fachgerechten Motorsägenkenntnissen erbringen müssen. Eine zeitgemäße Ausbildung auf Landkreisebene sei unabdingbar, auch in Zukunft möchte der Landkreis für die motovierten Feuerwehrkameraden den Ausbildungsstand erhöhen und auch technisch am Ball bleiben.

 

Der Kreisbrandrat wünschte den zukünftigen Ausbildern KBM Christian Rucker und 1. Kommandanten Christian Hubrich von der Feuerwehr Lenting eine stets unfallfreie Übungs- und Einsatzzeit. Im Anschluss an die Einweihungsfeier konnten die Gäste noch die neue Übungsstrecke und den Leitstand besichtigen.